ALIX-Firewall bestellt!

Nach einigen Recherchen und Tipps vom IPCop-Forum habe ich heute die Bauteile für meine Firewall bestellt. Ich habe statt dem ALIX.2D3 ein anderes Board, ALIX.2D13, bestellt. Dieses war nur 4 Euro teurer und hat darüber hinaus einen IDE-Port (für eine Notebook-Festplatte beisipelsweise) und eine BIOS-Batterie.

Zusätzlich zum Bundle, besteht aus dem besagten Mainboard, einem Netzteil und einem Gehäuse habe ich mir noch eine WLAN-Karte, zwei Antennen-Kabel und zwei Antennen mit 9 dbi Sende-/Empfangsleistung, bestellt. Mithilfe einer Erweiterung lässt sich der IPCop auch als Access Point benutzen. So kann ich meinen aktuellen Access Point verkaufen und noch mehr Strom sparen, da nur ein Gerät laufen muss. Bei der WLAN-Karte habe ich mich für ein Modell mit n-Draft entschieden, sodass ich eine schnellere Verbindung im „BLAU„-Netz habe.

Klasse finde ich auch, dass der Online-Shop 20 Minuten, nachdem ich bestellt hatte, das Paket schon verschickt hatte. Top! 🙂

 

 

Sharing is caring

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Zeit für ein IPCop-Upgrade | /var/pub/chris_blog

Schreibe einen Kommentar